14. Juli 2013

THE HARLEM GLOBETROTTERS

GERMAN TOUR 2014

Das Sportereignis für die ganze Familie – 2014 zum ersten Mal mit deutschem Kommentator!
Sie sind die erfolgreichste und bekannteste Basketballmannschaft der Welt. Keine Mannschaft hat mehr Spiele gewonnen als die Harlem Globetrotters. Trotz der unglaublichen Erfolgsbilanz bleibt die Frage nach Sieg oder Niederlage für die legendären Ballzauberer stets nebensächlich. Bei ihren spektakulären Auftritten steht vor allem die Show – und damit der Spaß für die Fans – im Vordergrund. Mit ihrer herausragenden Athletik und ihren spektakulären Tricks entfachen sie wahre Begeisterungsstürme im Publikum. Präzise Passstafetten enden mit krachenden Dunks aus schwindelerregenden Höhen, gedribbelt wird nicht nur durch die eigenen Beine, sondern auch gleich noch mit durch die des Gegners. Aber nicht nur das gegnerische Team, sondern auch das Publikum wird mit viel Humor immer wieder ins Geschehen miteinbezogen. Auf einzigartige Art und Weise bieten die Harlem Globetrotters herausragenden Sport und feinste Unterhaltung für die ganze Familie.

Um ihre Auftritte für die Fans hierzulande noch attraktiver zu machen, werden die Shows im März kommenden Jahres erstmals in deutscher Sprache kommentiert.

Das Team der Harlem Globetrotters besteht aus verschiedenen Spielertypen: Die »Showmen« sind die Clowns im Team. Mit ihrem Witz und ihren irren Slapstick-Einlagen zählen sie zu den absoluten Highlights im Spiel. Die »Dribbler« beeindrucken mit Präzision und unglaublicher Schnelligkeit. Sind sie am Ball, verliert der Zuschauer selbigen nicht selten kurzzeitig aus den Augen. Die »Slam Jamers« sind für die spektakulären Slam Dunks verantwortlich. Aus immer größeren Höhen versenken sie den Ball im Korb. So verbesserte Michael »Wild Thing« Wilson im April 2000 seinen eigenen Weltrekord, als er aus unfassbaren 3,66 Meter Höhe zum erfolgreichen Slam Dunk ansetzte. Die »Playmakers« lassen selbst schwierigste Tricks ganz leicht aussehen. Damit verblüffen sie selbst gestandene Basketballspieler im Publikum. Last but not least: »Globie« – das Maskottchen der Harlem Globetrotters darf selbstverständlich bei keiner Show fehlen.

Beständig formen die Harlem Globetrotters das Profil einer neuen Generation von Stars und pflegen dabei das außergewöhnliche Erbe der Teamgeschichte. In ihren Shows legen sie das Hauptaugenmerk auf die Familienunterhaltung und präsentieren berauschendes und einzigartiges Basketball-Können.

1926 gründet Abe Saperstein das Team in Chicago als die »Savoy Big Five«. Er nimmt die talentiertesten schwarzen Jung-Athleten in seine Truppe auf und gibt ihnen, zu einer Zeit als die US-amerikanischen Profiligen für schwarze Spieler noch gesperrt sind, die einmalige Möglichkeit, mit ihrem Sport Geld zu verdienen. Ihr erstes Spiel bestreitet die Mannschaft am 7. Januar 1927 in Hinckley, Illinois. Mit ihrer von Anfang an spektakulären Spielweise revolutionieren sie den Sport. Nach 1945 touren die Harlem Globetrotters durch die ganze Welt. Bis heute haben sie sechs der sieben Kontinente durchquert und über 132 Millionen Fans in 122 verschiedenen Ländern der Erde zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Aktuell bestreitet das Team jährlich etwa 300 Spiele vor insgesamt rund drei Millionen Fans.

Wirft man einen Blick in die über 85-jährige Geschichte der Harlem Globetrotters, stößt man auf eine Vielzahl beeindruckender Fakten und Storys. So finden sich dort u.a. insgesamt fünf Einträge ins Guinness Buch der Rekorde. Oder ein Auftritt vor 75.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion im Jahre 1951 – einer der größten Kulissen, die es jemals bei einem Basketballspiel gab.
Anfang der Siebziger Jahre wurde ihnen eine eigene Zeichentrickserie gewidmet. Die Serie war der erste Cartoon im amerikanischen Fernsehen, in dem ein Afroamerikaner die Hauptrolle spielte.
Im Jahr 2000 wurde bei einem Besuch im Vatikan Papst Johannes Paul II. zum Ehrenmitglied der Harlem Globetrotters ernannt. Weitere Ehrenmitglieder sind u.a. die Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela und Henry Kissinger, die Basketball-Legenden Magic Johnson und Kareem Abdul-Jabbar oder die Schauspielerin Whoopi Goldberg.
Die Aufnahme in die »Naismith Memorial Basketball Hall of Fame« im Jahr 2002 unterstreicht die herausragende Stellung der Harlem Globetrotters. In die legendäre Ruhmeshalle des Basketballs wurden neben außergewöhnlichen Spielern, Trainern, Schiedsrichtern und Fördern des Sports bislang nur acht Mannschaften aufgenommen.
Außerdem sind sie das einzige professionelle Sport-Team der Welt, das mit einem Stern auf dem »Walk of Fame« in Hollywood geehrt wurde.

The Harlem Globetrotters nehmen nicht nur eine herausragende Stellung im Bereich des Sport und der Familienunterhaltung ein, sondern sie engagieren sich auch intensiv für soziale Projekte. Im Rahmen ihres Projekts »CHEER for Character« vermitteln sie Kindern an Grundschulen in ganz Amerika spielerisch Werte wie Zusammenarbeit, Ehrlichkeit, Respekt und Verantwortung. Mit der Initiative »SPIN: Some playtime is necessary« haben die Harlem Globetrotters außerdem ein Fitness-Spaß-Programm für Kinder aufgelegt, mit dem sie sportliche Aktivitäten und einen aktiven Lebensstil fördern.

Tourdaten 2014:
20.03.2014 Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle, Tickets
21.03.2014 Weißenfels, Stadthalle Weißenfels, Tickets
22.03.2014 Bielefeld, Seidensticker Halle, Tickets
23.03.2014 Dresden, Margon Arena, Tickets
25.03.2014 Coburg, HUK Coburg Arena, Tickets
27.03.2014 Ludwigsburg, MHP Arena, Tickets
29.03.2014 Ilshofen, Arena Hohenlohe, Tickets
30.03.2014 Konstanz, Schänzlehalle, Tickets

Tourneeveranstalter: C2 Concerts GmbH, Stuttgart
Pressekontakt: UHPR | das promotionbüro